Wie Beziehungen funktionieren haben wir nicht gelernt. Wir haben es von unseren Eltern abgeschaut – es nachgemacht – darüber gelesen, aber wir haben es nicht gelernt. Wir machen manches anders, vieles gleich – aber wir wissen oft nicht wie wir Beziehungskonflikte lösen sollen. Sie scheinen oftmals wie ein übermächtiges Geschwür – was wir nicht mehr loswerden und was uns unglücklich macht.  Früher kamen die Beziehungsprobleme kaum erkennbar vor, alles wurde todgeschwiegen und man bliebt einfach zusammen, egal ob unglücklich oder nicht. Das ist heute längst nicht mehr der Fall. Gerade heute steigt die Single Rate immer noch an – und wir schaffen es kaum noch bei dem täglichem Stress gute Beziehungen dauerhaft aufrecht zu erhalten. Insbesondere das Berufsleben drängt sich immer mehr in unser Privatleben und wir haben kaum noch Zeit für unsere Beziehungen.

Dabei ist Famileinleben und Beziehung die zentrale Stütze in unserem Leben. Zu zweit sind wir stärker, erreichen mehr und sollten uns besser fühlen.  Meistens ist das Gegenteil in längeren Beziehungen der Fall und wir fragen uns immer wer „Schuld“ an der Missere ist. In den meisten Fällen stellt sich in meiner Praxis heraus, dass es VIEL MEHR GRÜNDE gibt die nichts mit den beiden Partnern zu tun haben – sondern aus der Kindheit – dem Ausbildungs- und Erwachsenenleben stammen. Irrtümer – Strafen – Lieblosigkeiten – Ignoranz – teilweise gewalttätige Erlebnisse und Vieles mehr. Was Viele nicht wissen – Herz – Gefühl und Kopf sollten im Ausgleich sein. Also die einfache Frage spielt eine entscheidende Rolle- sind die ein vorwiegend ein Kopfmensch – oder sind Sie ein Gefühlsmensch ? Das Wörtchen VORWIEGEND spielt dabei die entscheidende Rolle – denn wenn beides nicht im Ausgleich ist – wird Ihnen eine glückliche Beziehung kaum gelingen. Nun fragen mich Viele – Wie kann das sein, dass ich als Kopfmensch meine Beziehung belaste ? Ganz einfach – weil Sie Gefühle als weniger wichtig abwerten und damit die Gefühle in Ihrer Beziehung auch. Das gleiche könnte ich von den Gefühlsmenschen sagen, die rationale berlegungen oftmals ablehnen, obwohl sie dringend wichtig sind um Grenzen zu setzen und Entscheidungen zu treffen – Allerdings nicht dominant – und innere Gefühle müssen auch unbedingt gehört – und dürfen nicht unterdrückt werden.

 

Beziehungskonflikte können geheilt werden – wenn beide Seiten an einer Verbesserung interessiert sind. Oftmals geht es auch, wenn nur eine Seite daran interessiert ist. In jedem Fall jedoch geht es um eine konkrete Auseinandersetzung wirklicher Probleme – wie Wünsche – Egiosmen – Hoffnungen – Entäuschungen – Ohnmacht – Abhängigkeit und Coabhängigkeit – Gefühle – Gedanken und Vieles mehr. Sie wären erstaunt wüssten Sie in welch kurzer Zeit sich todgesagte Beziehungen vollständig erholen, wenn man sich mit den richtigen Fragen beschäftigt und auch bereit ist hinter die Kulissen des eigenen Leben zu schauen. Es gibt hervorragende Metoden um Unbewustes in kürzester Zeit so klar ins Bewustsein zu bringen, dass Sich Ihr ganzes Leben zum Positiven wandelt. Das wünche ich Ihnen allen von Herzen.

Für Fragen dazu klicken Sie bitte hier